Das Team & unsere Pädagogik

Grafik Unser Team besteht aus drei engagierten Mitarbeiterinnen mit pädagogischer Ausbildung und Zusatzqualifikationen.

Zu unseren Personen und unseren Werten:

Alexandra Dieterle

  • Betreiberin Zwergenstüble
  • Mutter von 3 wundervollen Töchtern ( 10-3 Jahre )
  • 5 Jahre Berufserfahrung
  • SAFE Mentorin
  • kleine Kräuterhexe ( ausgebildet )
  • Zertifizierte Aromatologin
  • ich liebe es kreativ zu sein und sehe es als meine Stärke an mich sehr in das Kind einfühlen zu können.


Andrea Stingl
  • Tagespflegekraft
  • Mutter eine Sohnes ( 10 Jahre )
  • absolute Koch und Backkünstlerin
  • sehr sprachbegabt
  • kann die Kinder super beim spielen abholen und auf sie eingehen.


Ilona Tesch
  • Ersatzbetreuung
  • Erzieherin
  • Kinder Meditation und Yoga
  • Unser sanftes Herz

Alle Team Mitglieder sind im Besitz einer gültigen Pflegeerlaubnis ausgestellt durch das Jugendamt Neu-Ulm. Alle 2 Jahre machen wir einen Erste-Hilfe-Kurs fürs Kind und besuchen jährlich Fortbildungen die uns für unsere Arbeit weiterentwickeln.
Pädagogischer Vorbilder und Umsetzung im Alltag:
Es gibt viele Pädagogen und Menschen mit denen wir uns identifizieren und doch können wir keinen einzeln übernehmen, wir versuchen aus Allem das, in unseren Augen, Beste mitzunehmen.
Um einige unserer Favoriten zu nennen, Emmi Pikkler, Alfie Kohn, Jesper Juul, Renz Polster, Katharina Saalfrank, Gerald Hüther, Andre Stern.... Allesamt haben einen sehr liebevollen Blick auf das Kind und sehen es in seiner wahren Größe.

Aus der Erfahrung mit meinen eigenen Kindern ist es mir daher ein besonderes Anliegen ihre Kinder auf Augenhöhe zu begleiten und sie dort abzuholen wo sie stehen. Unsere Kinder werden mit in den Alltag einbezogen, ein Leitsatz von uns ist „Alles darf, nichts muss“. Uns ist es unheimlich wichtig,dass das Kind eine Stimme hat und das Vertrauen Dinge selbst entscheiden zu dürfen. Wir trauen den Kindern zu durch Erfahrung zu lernen. Dies gilt für uns in allen Bereichen des täglichen Lebens, egal ob es um Nahrungszubereitung das freie Spiel oder das Spielen im Garten ist. das tun der Kinder steht im Vordergrund, und nicht das Ergebnis.Wir bieten den Kindern Raum ihre Selbstwirksamkeit in allen Bereichen zu erfahren und zu erleben, auch im sozialen Miteinander werden viele Lernsituationen geschaffen. So werden ganz einfach im Alltag alle Sinne angeregt und sie sind von Anfang an mit viel Spass und Freude gefordert und gefördert.

Wir verpflichten uns dem Wohl und der Entwicklung des Kindes und werden es daher ganzheitlich Fördern und vor jeder Form der Gewalt nach §8a SGB VIII schützen.

Sollten wir Anhaltspunkte wahrnehmen die auf eine Kindeswohlgefährdung hindeuten so sind wir verpflichtet diese an der Träger der öffentlichen Jugendhilfe zu melden (§ 43 SGB VIII )